Bald mit schwedischer Einrichtung unterwegs (Foto: BLue Star Line)
Größere Betten und mehr Rettungsboote

Schwedisches Unternehmen mit an Bord einer Titanic-Kopie

Ein Architektenbüro aus dem südschwedischen Höganäs hat den Auftrag bekommen, die Inneneinrichtung der legendären Titanic nachzubilden. Ein Multimilliardär aus Australien lässt den 1912 gesunkenen Luxuskreuzer originalgetreu in China nachbauen.

Das schwedische Unternehmen entwirft dabei die Einrichtung. Wie im Original sollen die einzelnen Kabinen keine eigenen Toiletten haben, die Betten jedoch nach Angaben der Architekten gegenüber der Tageszeitung Sydsvenska Dagbladet etwas größer bemessen werden. Darüber hinaus soll die Kopie auch über mehr Rettungsboote verfügen als der historische Vorgänger.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".