Da gehts rein, aber wo kommts wieder raus?
anzapfen und Abhauen

Diesel-Diebstähle verbreitet in Schweden

Tanks anzapfen und den Diesel entwenden – diese Art der Kriminalität scheint in Schweden verbreitet zu sein.

Im Jahr 2011 wurden landesweit über sieben Millionen Liter Diesel abgezapft, zeigt erstmals eine Studie an der Handelshochschule in Göteborg. Allein in diesem Jahr wurden bislang mehr als 5.000 Diesel-Diebstähle gemeldet. Untersuchungen des Rats zur Verbrechensvorbeugung zeigen auch, dass die Zahl gemeldeter Diebstähle in den letzten drei Jahren stetig zugenommen hat. Tankdiebe haben dabei häufig bei Lastwagen und Traktoren zuschlagen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".