Konnte sich retten - Ann Margarethe Livh
Angriff auf Schweden in Somalia

Linker Politiker in Somalia erschossen

Der Politiker der Jungen Linken, Abdirahim Hassan, aus dem Stockholmer Vorort Husby wurde in Somalia erschossen. Gleichzeitig wurde die Vorsitzende der Linken im Stockholmer Stadrat, Ann Margarethe Livh, angeschossen.

Dies bestätigte am Mittwochabend die Parteizentrale der Linken in Stockholm. Die beiden hatten trotz der riskanten Sicherheitslage an einem Projekt in der somalischen Hauptstadt Mogadischu teilgenommen. Ihr Auto wurde auf dem Rückweg von einem Vortrag an der Universität unter Beschuss genommen.

Livh war es nach Augenzeugenberichten gelungen, aus dem Auto zu fliehen und in der Universität Schutz zu suchen. Sie wird im Krankenhaus behandelt. Über die Hintergründe des Anschlags ist noch nichts bekannt.

Offenbar handelte es sich um einen missglückten Entführungsversuch. Das Außenministerium hält an seiner vor Jahren ausgegebenen Empfehlung fest, das Land zu meiden und fordert alle dort befindlichen Schweden auf, Somalia wegen der unsicheren Sicherheitslage zu verlassen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".