Sinkt im Wert
Sinkende Preise nach 15 Jahren

Forstgebiete weniger wert

Nach jahrelangem Preisanstieg sinkt der Wert der schwedischen Forstgebiete.

Um vier Prozent ist der landesweite Schnittpreis auf die Waldgebiete im ersten Halbjahr gesunken, nachdem bereits im Vorjahr ein leichter Rückgang von zwei Prozent verzeichnet wurde. Dies berichtet das Forstmaklerbüro LRF Konsult. Während der vergangenen 15 Jahre sei der Wert der Forstgebiete stetig angestiegen. Investitionen würden sich trotz des Rückgangs aber weiterhin lohnen, da die Preislage stabil bleiben würde, so die Forstmakler. Die schwache Wirtschaftslage in der Bau- und Papierbranche seien mit ein Auslöser für die Preisentwicklung.

Ein sogenannter Forstkubikmeter, in dem man auch den Baumbestand mitrechnet, wird derzeit im Landesdurchschnitt für 382 Kronen angeboten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".