Norwegen lockt mit höheren Gehältern
personalmangel in den krankenhäusern

"Norwegen grast Schweden nach Krankenschwestern ab"

Trotz des hohen Bedarfs an Krankenschwestern in Schweden locken die höheren Gehälter weiterhin viele Fachkräfte ins Nachbarland Norwegen.

In den vergangenen zehn Jahren haben über 13.700 schwedische Krankenschwestern eine norwegische Arbeitserlaubnis erworben, schreibt die Fachzeitung Vårdfokus. Allein in diesem Jahr haben bereits fast 800 Schwestern und Pfleger ihre Legitimation in dem westlichen Nachbarland erhalten.

Vor allem neuexaminierte Pflegekräfte würden sich bewerben, sagte Anette Bryn von der verantwortlichen Autorisierungsstelle in Norwegen der Zeitung. Direkt vor Sommerbeginn sei der Bewerbungsdruck besonders hoch. Man grase Schweden regelrecht nach Krankenschwestern ab, so Bryn.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".