Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Geringes Interesse an der Kirchenwahl

"Der Schwede geht ein Mal im Jahr in die Kirche"

Uppdaterat fredag 13 september 2013 kl 18.24
Publicerat torsdag 12 september 2013 kl 13.19
1 av 4
Die Deutsche Kirche in der Altstadt von Stockholm. (Foto: Frank Luthardt/Radio Schweden)
2 av 4
Heike Daase Undorf sitzt in der Gemeindevertretung der Deutschen Gemeinde und hofft auf eine Wiederwahl. (Foto: Frank Luthardt/Radio Schweden)
3 av 4
Die beiden "Nominierungsgruppen", die in der Deutschen Gemeinde zur Wahl stehen, stellen sich auf Plakaten potenziellen Wählern vor. (Foto: Frank Luthardt/Radio Schweden)
4 av 4
Verschiedene Stimmzettel, nach Landes-, Stift- und Gemeindeebene sortiert. Zur Wahl treten auch zahlreiche politische Parteien an. (Foto: Frank Luthardt/Radio Schweden)

Circa 5,5 Millionen Schweden sind am kommenden Sonntag aufgerufen, wählen zu gehen. Dann ist wieder Kirchenwahl in der protestantischen Schwedischen Kirche und es wird über die künftige Zusammensetzung sämtlicher Gemeinde- und Stiftsvertretungen sowie der gesamtschwedischen Kirchensynode abgestimmt. Der Urnengang wird häufig als die "vergessene Wahl" bezeichnet, da bei den letzten Malen jeweils weniger als 15 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben haben.

Eine der Gemeinden, in denen am Sonntag gewählt wird, ist die Deutsche St. Gertruds Gemeinde in Stockholm, die allen in der Hauptstadtregion lebenden Deutschen und deren Angehörigen offensteht. Heike Daase Undorf ist eine derjenigen, die sich dort in der Gemeindevertretung engagieren, und am Sonntag möchte auch sie wiedergewählt werden. Radio Schweden-Reporter Frank Luthardt traf sich mit ihr vor der Deutschen Kirche in der Stockholmer Altstadt zu einem Gespräch über die anstehende Kirchenwahl.

Das Ergebnis der Abstimmung in der Deutschen St. Gertruds Gemeinde wird direkt nach der Auszählung aller Stimmen am Sonntag auf der Homepage der Nominierungsgruppe "Samverkan" veröffentlicht.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".