Bald nur noch ein Dreikäsehoch?
Höchster Berg Schwedens

Kebnekaise-Südgipfel schrumpft

Der Nordgipfel des Kebnekaise könnte seinen Nachbarn, den Südgipfel, schon bald als die höchste Erhebung Schwedens ablösen. Laut neuesten Messungen der Universität Stockholm liegt der von einem kleinen Gletscher bedeckte Südgipfel derzeit nur noch 2099 Meter über dem Meeresspiegel. Damit ist er nur noch knapp drei Meter höher als der Nordgipfel.

Die Dicke des Südgipfel-Gletschers hat in den vergangenen Jahren durchschnittlich um einen Meter pro Jahr abgenommen. Sollte die Entwicklung so weitergehen, könnte der Nordgipfel, der eisfrei ist, bald den Titel von seinem Nachbarn übernehmen. Die Forscher der Universität Stockholm betonen jedoch, dass dies von den zukünftigen Wetterverhältnissen und der damit verbundenen Ab- oder Zunahme des Gletschers auf dem Südgipfel abhänge.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".