Nordischer Literaturpreis 2005 nach Island

Der isländischer Autor Sigurjon Birgir Sigurdsson erhält den Nordischen Literaturpreis 2005. Das teilte das Literaturkomitee des Nordischen Rats in Helsinki mit.

Sigurdsson wird damit für seinen fünften Roman „Skugga-Baldur“ geehrt. In seiner Begründung hob das Komitee den Isländer als Autor hervor, der es verstehe, traditionelle Erzählmotive seiner Heimat mit Elementen der Poesi und des Romans zu vereinen. Sigurdsson schrieb unter anderem Texte für die Sängerin Björk und war für das Libretto des Films „Dancer in the Dark“ für einen Oscar nominiert. Die Auszeichnung ist mit umgerechnet rund 46.000 Euro dotiert und wird jährlich an einen Schriftsteller aus dem nordischen Raum vergeben. Die letzte schwedische Preisträgerin war Eva Ström im Jahr 2003.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".