Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Vielerwarteter Rechtsspruch

Freispruch im Journalisten-Prozess

Publicerat måndag 16 september 2013 kl 16.06
Schwedens Zeitungen haben mit Spannung auf das Urteil gewartet

Das Amtsgericht Göteborg hat in einem vielerwarteten Urteil drei Journalisten vom Vorwurf freigesprochen, gegen ihre Schweigepflicht verstoßen zu haben.

Die Mitarbeiter der Zeitung Göteborgs-Posten hatten in einem Zeitungsartikel das Bild eines Vergewaltigungsopfer in retuschierter Fassung und zunächst unter Zustimmung der Frau veröffentlicht. Die Frau war aber dennoch gut auf der Abbildung zu erkennen und stellte deshalb mit Unterstützung des Justizkanzlers Anzeige gegen den Reporter, Photographen und verantwortlichen Redakteur der Zeitung. Laut dem Gerichtsurteil konnte jedoch nicht bewiesen werden, dass das Bild gegen den Willen der Frau veröffentlicht wurde.

Medienexperten hatten das erwartete Urteil im Vorfeld als wegweisend für die journalistische Berichterstattung in Schweden beschrieben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".