Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Leopardenfutter
Sabotage im Zoo von Eskilstuna?

Entkommener Leopard und gestohlene Alligatoren

Der in die Kritik geratene Zoo von Eskilstuna ist offenbar das Ziel einer Serie von Sabotageanschlägen. In den letzten Tagen haben gleich mehrere Ereignisse die Zooleitung veranlasst, Anzeige gegen unbekannt zu erstatten.

 Jüngster Anlass war die Flucht eines Leoparden, der erst nachdem er drei Zwerghirsche erlegt hatte, narkotisiert und wieder eingefangen werden konnte. Zuvor waren vier chinesische Alligatorenjungen verschwunden. Drei konnten außerhalb ihres Käfigs wiedergefunden werden. Von dem vierten fehlt jede Spur.

Darüber hinaus besteht der Verdacht, dass auf Affen mit einem Luftgewehr geschossen wurde. Die Zooleitung hat die Bewachung der Gehege mittlerweile verstärkt. Der Tierpark war im vergangenen Jahr ins Gerede gekommen, weil Tiere getötet wurden, um neuen Exemplaren Platz zu machen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".