Neue feministische Vereinigung gebildet

Unter dem Namen „Liebe Schwestern“ ist heute eine neue feministische Vereinigung gebildet worden. Ihr gehört unter anderem die ehemalige Linksparteichefin Gudrun Schyman an.

Eine der Gründerinnen, Agneta Ekström, sagte, der Kampf der Geschlechter sei größer als der Klassenkampf. Deshalb richte sich die neue feministische Vereinigung an Frauen aus allen Gesellschaftsschichten. Sowohl die Sozialdemokraten als auch Gudrun Schyman selbst haben bereits angekündigt, am achten März, dem internationalen Frauentag, eigene Frauenvereinigungen zu gründen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".