Hoffnung für Saab in Trollhättan

Der amerikanische Automobilkonzern General Motors will in seine schwedische Tochtergesellschaft Saab investieren. GM hat in Genf bekannt gegeben, der neue Cadillac BLS werde ab 2006 im Saab-Werk in Trollhättan gebaut.

Pro Jahr sollen in Schweden zunächst 8 000 bis 10 000 Cadillac BLS produziert werden. Auch der neue Saab 9-3 Sportcombi werde künftig im schwedischen Trollhättan gefertigt, teilte Carl-Peter Forster von GM Europe, auf dem Autosalon in Genf mit. Damit gewinnt der Standort ein gewisses Maß an Sicherheit.

Es gilt als wahrscheinlich, dass der neue Mittelklassewagen von Saab und Opel im Opel-Stammwerk in Rüsselsheim gebaut werden wird. Zum Ausgleich erhalte Trollhättan den Cadillac, verlautete aus Konzernkreisen. Die Entscheidung zur Mittelklasse werde GM in den nächsten Tagen bekannt geben. Sowohl Rüsselsheim als auch Trollhättan hätten damit eine Zukunft über das Jahr 2010 hinaus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".