Weniger Landwirtschaftsbetriebe

Die Zahl der Bauernhöfe ist in Schweden innerhalb von vier Jahren um rund ein Fünftel gesunken. Das geht aus Berechnungen des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor.

Danach ging die Zahl der Betriebe zwischen 2000 und 2003 um rund 20 Prozent auf knapp 60.200 zurück. Gleichzeitig bewirtschaften die Bauern immer größere Flächen. Besonders hoch ist der Anteil an Landwirtschaftsbetrieben in strukturschwachen Gebieten wie dem Norden und Landesinneren. Insgesamt arbeiten heute rund 67.000 Menschen in der schwedischen Landwirtschaft.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".