Rüsselsheim gewinnt bei Produktionsvergabe

Das Opel-Werk in Rüsselsheim wird ab 2008 die europäischen Mittelklasse-Modelle des amerikanischen Automobilkonzerns General Motors herstellen. Der Konzern gab in Göteborg bekannt, dass Opel sich im Wettkampf gegen Saab durchgesetzt hat. Das Saab-Werk in Trollhättan soll in Zukunft ein neues Cadillac-Modell für den europäischen Markt fertigen.

Trollhättan und Rüsselsheim hatten seit November vergangenen Jahres innerhalb des Konzerns miteinander konkurriert. Nach den Worten von GMs Europa-Chef Fritz Henderson habe Rüsselsheim bei der Produktionsvergabe leichte Vorteile gegenüber Trollhättan vorweisen können. General Motors unterstrich seine Bindung zur Marke Saab und zum Werk Trollhättan und kündigte eine Erweiterung der Saab-Modellpalette an. Darüber hinaus bestätigte GM, mindestens bis 2010 Saab-Modelle in Trollhättan zu produzieren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".