Sturmwarnung über Norrland

"Hilde" kappt Stromversorgung im Norden

Nach einem kräftigen Sturm über Norrland an diesem Wochenende ist die Stromversorgung in zahlreichen Regionen nach wie vor unterbrochen.

Etwa 35.000 Haushalte der Provinzen Jämtland, Västerbotten und Västernorrland sind derzeit ohne Strom, berichtet die Nachrichtenagentur TT. Der Sturm „Hilde“ war über Teile Norwegens und Nordschwedens gezogen; der schwedische Wetterdienst hatte die zweitgrößte Sturmwarnung, „klass 2“, herausgegeben und für manche Regionen auch am Montagmorgen nicht aufgehoben. Zahlreiche Schule bleiben zum Wochenbeginn geschlossen. Am Wochenende mussten Nachtzüge auf der Süd-Nord-Verbindung auf der Höhe von Umeå ihre Fahrt unterbrechen.