Jonas von Essen neuer Weltmeister

Schwede hat das beste Gedächtnis

Der Schwede Jonas von Essen ist neuer Gedächtnis-Weltmeister. Bei der am Wochenende in London ausgetragenen Weltmeisterschaft erzielte der 22-jährige Medizinstudent aus dem westschwedischen Skövde einen neuen Punkterekord und errang so die Goldmedaille.

Von den insgesamt zehn Einzelwettkämpfen des Wettbewerbs konnte von Essen vier für sich entscheiden, darunter seine Paradedisziplin, das Memorieren von Tausenden binären Zahlen in einem Zeitraum von 30 Minuten. Mit dem WM-Sieg kletterte der Schwede auch in der Weltrangliste der Gedächtnissportler nach oben und belegt in dieser nun den zweiten Platz. Von Essen zeigte sich von seinem Erfolg überwältigt. Es komme ihm vor wie im Traum, sagte der frischgebackene Weltmeister in einem Interview mit dem Schwedischen Rundfunk. Im Teamwettbewerb konnte die schwedische Nationalmannschaft außerdem die Silbermedaille erringen. Von Essens Teamkollege Marwin Wallonius holte darüber hinaus Bronze in einer Einzeldisziplin.