EU Rettungsplan für marode Banken

Finanzminister kritisch zur Bankenunion

Schwedens Finanzminister Anders Borg hat die am Mittwochabend beschlossene europäische Bankenunion in Frage gestellt.

Mit den neuen Regeln zur Abwicklung maroder Banken sollen Steuerzahler künftig besser vor Bankenpleiten geschützt sein. Mit einem gemeinsamen Fond und einem Abwicklungssystem soll die Schließung oder Rettung von Pleitebanken künftig geordnet vonstattengehen. Ob aber wirklich alle für solch einen Abwicklungsbeschluss notwendigen Personen in kürzester Zeit Entscheidungen treffen könnten, wurde angezweifelt. Es handle sich bei der Bankenunion um einen komplexen Kompromiss und es bestünden viele Unsicherheiten darüber, ob er auch funktioniere, sagte Finanzminister Borg. Die Bankenunion werde nicht das Vertrauen in die Erholung der europäischen Wirtschaft stärken können.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista