Bittere Pillen
Gefährliches Schmerzmittel

Paracetamol schädlich fürs Gehirn

Das weit verbreitete Schmerzmittel Paracetamol kann laut einer Studie der Universität Uppsala die Entwicklung des Gehirns stören und das Verhalten bei Erwachsenen verändern.

Es sei daher ratsam, so der Forscher Henrik Viberg gegenüber der Uppsala Nya Tidning, die Einnahme von Paracetamol gegen Ende einer Schwangerschaft zu begrenzen. Auch bei Kleinkindern solle man restriktiv verfahren.

In ihrer Studie hatten die Wissenschaftler der Universität Uppsala jungen Mäusen Paracetamol gespritzt. Dabei zeigte sich nach zwei Monaten, dass sich diese Mäuse wesentlich schlechter an neue Situationen gewöhnen konnten als unbehandelte Mäuse. Auch taten sie sich schwerer dabei, Neues zu lernen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".