Nach dem Ausbau sollen mehr Reisende abgefertigt werden können
Steigende Passagierzahlen

Stockholmer Flughafen wird ausgebaut

Schwedens größter Flughafen, der Stockholmer Airport Arlanda, wird ausgebaut. Wie der staatliche Betreiber Swedavia am Donnerstag mitteilte, sollen in den nächsten 30 Jahren umgerechnet etwa 1,5 Milliarden Euro in den Ausbau investiert werden.

Dabei geht es vor allem um eine Vergrößerung der bereits vorhandenen Terminals, um die Kapazitäten des Airports zu erhöhen. Beginnen sollen die Arbeiten an Terminal 5, das bei den Passagierzahlen den größten Anstieg zu verzeichnen hat. Unter anderem soll der Flughafen für die Abfertigung größerer Langstreckenmaschinen fit gemacht werden und mehr Parkplätze erhalten.

Swedavia-Chef Torborg Chetkovich sprach in einer Pressemitteilung von einem "historischen" Projekt. Der Flughafenbetreiber erwartet, dass sowohl die Zahl der Passagiere als auch der Angestellten im Zuge des Ausbaus kräftig ansteigen wird. Derzeit werden in Arlanda jährlich etwa 21 Millionen Reisende abgefertigt. Nach den aktuellen Prognosen sollen es 2040 schon knapp 35 Millionen sein.

Relaterat

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".