Keiner da?
Ineffektive Polizei?

Immer weniger Fälle zur Anklage gebracht

Die Zahl der Straffälle, die vor Gericht gebracht werden, hat in den letzten Jahren in Schweden stark abgenommen. Wie eine Erhebung der Staatsanwaltschaften im Auftrag der Tageszeitung Dagens Nyheter ergibt, wurden 2013 gut 15 Prozent weniger Anklagen erhoben als vier Jahre zuvor.

Als Ursache machen die Behörden aus, dass von Seiten der Polizei immer weniger Fälle an die Staatsanwaltschaft übergeben werden. Die schwedische Polizei musste in der Vergangenheit wiederholt Kritik hinnehmen, dass sie ineffektiv arbeite, obwohl die Regierung mehr finanzielle Mittel bereit gestellt hat. Die Leitung der Polizei wollte die jüngsten Zahlen zunächst nicht kommentieren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".