Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Muss sich bald gegen Vettel und Co behaupten
Marcus Ericsson zu Caterham

Schwede fährt Formel-1-Boliden

Nach einer Pause von 23 Jahren fährt wieder ein Schwede in der Formel 1. Marcus Ericsson und Caterham wurden sich nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters einig.

Der Schwede ist in den letzten vier Jahren in der GP2-Serie gefahren und hat sich dort kontinuierlich verbessert. Seit 1991 hat es mit Stefan „Lill-Lövis“ Johansson für Arrows keinen schwedischen Formel-1-Piloten mehr gegeben. In dem gleichen Jahr wurde Ericsson geboren.

Bei der Formel-1-Premiere Mitte März in Australien wird Ericsson in die Fußstapfen berühmter Vorgänger treten – allen voran Ronnie Pettersson. Der 1978 tödlich verunglückte Rennfahrer ist mit 10 Siegen in der Formel 1 der erfolgreichste schwedische Rennfahrer in dieser Klasse.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".