Nächste Woche zu Besuch im Iran: Carl Bildt
Treffen in Teheran

Außenminister Bildt plant Besuch im Iran

Schwedens Außenminister Carl Bildt wird in der kommenden Woche nach Teheran reisen und dort unter anderem mit seinem iranischen Kollegen zusammenkommen. Der Besuch in dem Land ist der erste eines schwedischen Top-Diplomaten seit vielen Jahren.

Bildt will bei seinem Treffen mit der iranischen Regierung herausfinden, wie ernst es die Führung in Teheran mit der in letzter Zeit verkündeten Kompromissbereitschaft und Öffnung in Richtung Westen meint. Dem Schwedischen Rundfunk sagte der Außenminister, dass man die Bedeutung des Besuchs nicht überschätzen sollte. Er wolle diesen aber durchaus als Anerkennung und Bestärkung der Reform-Befürworter im Iran verstanden sehen.

Hauptgesprächsthema während Bildts viertägiger Visite wird das Atomprogramm des Landes sein. Nach dem Abschluss eines internationalen Abkommens im November letzten Jahres hatte sich der Iran verpflichtet, Teile des Programms zu stoppen. Dafür waren einige der geltenden Sanktionen gestrichen worden. Bildt will in Teheran aber auch Kritik an der schlechten Menschenrechtslage im Land äußern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista