Jedes Jahr muss die Bergrettung in den schwedischen Fjäll ausrücken, um vermisste Wanderer zu orten
Vermisst im schwedischen Hochland

Smartphone-App für die Bergrettung

Mit einem neuen Notfall-App im Smartphone soll die Bergrettung in den schwedischen “Fjäll“ erleichtert werden.

Der App schickt in regelmäßigen Abständen die GPS-Koordinaten zur Notfallzentrale, bei der sie abgespeichert werden. Wird der Wanderer oder Skiläufer als vermisst gemeldet, so kann die Datei geöffnet und die Route nachgezeichnet werden. Das System wird bereits unter anderem auf Island verwendet. Wie ein Sprecher der Bergrettung dem Schwedischen Rundfunk sagte, so könne ein solches System allerdings noch nicht vollständig in Schweden angewandt werden, da mehrere Regionen im Bergland keinen Handyempfang hätten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".