Den Schulmädchen soll geholfen werden
Ministerbesuch

Hilfe für afghanische Frauen

Schweden wird Afghanistan in den kommenden zehn Jahren mit umgerechnet knapp 100 Millionen Euro unterstützen. Dies bestätigte Entwicklungsministerin Hillevi Engström gegenüber dem Schwedischen Rundfunk.

Engström schließt ihren dreitägigen Besuch in Afghanistan ab. Sie hat sich dort in Gesprächen mit der Regierung versichert, dass die Mittel den richtigen Zwecken zu Gute kommen. Dabei stehen vor allem die Ausbildung für Frauen und die Arbeit für Gleichstellung im Zentrum. Laut Engström ist Schweden das einzige Land, das sich zu einer zehnjährigen Entwicklungshilfe für Afghanistan verpflichtet hat.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".