Eskil Erlandsson genießt weiter
Trotz "Roter Liste" des WWF

Landwirtschaftsminister isst weiter Garnelen

Schwedens Landwirtschaftsminister Eskil Erlandsson will weiterhin Granelen konsumieren, obgleich der Weltnaturfonds WWF Nordmeer-Garnelen in der vergangenen Woche auf seine Rote Liste bedrohter Arten gesetzt hatte.  

Der Tageszeitung Dagens Nyheter sagte der Minister, Schweden verfolge stattdessen die Richtlinien des internationalen Organs für Fischerei und Marinefragen, ICES, wonach die Garnelenfischerei nach Quoten akzeptabel sei. Da die Fangwarnung vom WWF als einer ideellen Organisation und nicht vom schwedischen Staat oder der EU komme, könne er den Fang und den Verzehr der Garnelen von der schwedischen Westküste weiterhin empfehlen. Die schwedischen Fischer hatten sich scharf gegen die Fangbegrenzungen ausgesprochen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".