Zethraeus`Tat erschütterte 1994 Schweden
Stureplan-Mörder

Zeitlich begrenzte Strafe für Zethraeus

Die lebenslange Hafstrafe für den wegen mehrfachen Mordes verurteilten Tommy Zethraeus wird in eine zeitlich begrenzte Strafe umgewandelt. Dies beschloss das Amtsgericht Örebro am Dienstag.

Die Länge der Strafe legte das Gericht auf 33 Jahre fest. Entsprechend dem Prinzip, wonach der Verurteilte nach dem Verbüßen von zwei Dritteln der Haftzeit aus der Haft entlassen werden kann, könnte Zethraeus somit 2016 wieder frei sein.

Der 44-Jährige sitzt seit 19 Jahren ein. Er hatte im Dezember 1994 das Feuer gegen Türwächter und Gäste eines Restaurants am Stockholmer Stureplan eröffnet, nachdem ihm die Türwächter den Eintritt verweigert hatten. Verurteilt wurde er für vier Morde und mehrere Mordversuche. 

Zethraeus hatte bereits zwei Mal zuvor um eine Zeitbegrenzung seiner Strafe angesucht. Beide Male war sein Antrag unter Verweis auf ein Rückfallrisiko zurückgewiesen worden. Laut eigener Aussage bereut er seine Taten schwer.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".