Unerwartetes kam zum Vorschein
Kunst im Alltag

Gemälde bei Toiletten-Bau freigelegt

Eine Wandmalerei aus dem 18. Jahrhundert ist im Zuge der Bauarbeiten für eine Toilette auf der Ostseeinsel Öland aufgetaucht.

Wie die Nachrichtenagentur TT unter Verweis auf die Zeitung Ölandsbladet berichtet, soll das im Pfarrhof Gärdslösa freigelegte Bild bewahrt und künftig von den Besuchern des neuen, behindertengerecht gebauten WC betrachtet werden können. Gärdslösa ist als Geburtshaus des Dichters Erik Johan Stagnelius bekannt. Der Pfarrhof war 1794 gebaut worden. Die jetzt entdeckte Malerei hatte sich unter einer Masonitplatte befunden. Auch hinter weiteren Wandplatten werden Kunstwerke vermutet.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista