Foto: Brennan Linsley/TT.
Dickleibigkeit

Eltern übersehen Übergewicht ihrer Kinder

Eltern müssen besser über Gewichtsprobleme ihrer Kinder informiert werden – dies fordert Susann Regber von der Sahlgrenska Akademie in Göteborg.

Hintergrund ist eine neue Studie, laut der die Hälfte aller Eltern glauben, ihr Kind habe Normalgewicht, obwohl es in Wirklichkeit übergewichtig ist. In Schweden würden undeutliche Routinen bei Gesundheitschecks gelten, so Regber. Viele Eltern würden nie die BMI-Kurve ihrer Kinder zu Gesicht bekommen. Für viele sei es ein sensibles Thema, über das Gewicht von Kleinkindern, also im Alter von zwei bis neun Jahren, zu sprechen. Es sei jedoch äußerst wichtig, bereits in frühen Jahren über Änderungen der Essens- und Lebensgewohnheiten zu sprechen.

Die Studie wurde im internationalen Vergleich auf ganz Europa angelegt. In Nord- und Zentraleuropa glaubte die Hälfte aller Eltern, ihr Kind habe Normalgewicht. In Südeuropa waren es sogar drei Viertel aller Eltern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".