Claes Norgren vom Rechnungshof will Klarheit
Entwicklungshilfe auf Irrwegen

Rechnungshof nimmt Außenamt unter die Lupe

Wegen erheblicher Mängel in der Buchführung hat der Rechnungshof eine Kontrolle des Außenministeriums angekündigt. Wie der Schwedische Rundfunk berichtet, geht es dabei um die umgerechnet 1,2 Milliarden Euro Steuergelder, die jährlich in die Entwicklungshilfe fließen, darunter an verschiedene UN-Organisationen sowie die Weltbank.

Einer ersten Studie des Rechnungshofes zufolge ist schwer nachzuvollziehen, wohin gewisse Gelder geflossen seien. Weiter will der Rechnungshof den Finanzfluss vom Außenministerium an die Entwicklungshilfebehörde Sida kontrollieren. Die Untersuchung soll im Herbst abgeschlossen sein.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".