Gedrucktes verkauft sich immer schwerer
Sinkende Auflagen

Weiter schwere Zeiten für Zeitungen

Die Auflagen der schwedischen Zeitungen sind weiter am sinken. Nach Angaben der Branchenorganisation TS sind besonders Tageszeitungen betroffen.

Demnach verzeichnet die Auflage von Svenska Dagbladet ein Minus von 8,8 Prozent, Göteborgs-Posten ging um 5,2 Prozent, und Sydsvenskan aus Malmö um 3,9 Prozent zurück. Mehrere Zeitungen wie Dagens Nyheter, Aftonbladet, Dagens Industri und Expressen machen keine offiziellen Angaben zu ihrer Auflage.

Laut TS ist die Entwicklung bei örtlichen Gratiszeitungen dagegen eher positiv. In seiner Analyse schreibt die Organisation, dass die Printmedien nicht generell Probleme hätten, Schwierigkeiten gäbe es vielmehr bei Geschäften, die an die direkt verkauften Druckausgaben gekoppelt sind. Schweden gilt allgemein als ein Land der fleißigsten Zeitungsleser.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".