Es soll alles viel schneller gehen
Verkehrsbehörde will Möglichkeiten untersuchen

Mehr Gleis für schnelle Züge

Das schwedische Schienennetz muss verstärkt werden, um den Verkehr mit Schnellzügen weiter ausbauen zu können.

Die Verkehrsbehörde schlägt deshalb dem Wirtschaftsministerium vor, den Bau von zwei neuen Schnellzugtrassen weiter zu prüfen. Wie die Nachrichtenagentur TT meldet, handelt es sich dabei um die Verbindungen zwischen Stockholm und Malmö beziehungsweise Göteborg.

Die Kosten dafür werden auf umgerechnet bis zu 20 Milliarden Euro beziffert. Sie sollen über besondere Abgaben finanziert werden. Teile der Planung sollen aber bereits im Verkehrsplan der Regierung für die Jahre 2014 bis 2025 beinhaltet sein, der in diesem Frühjahr vorgestellt wird.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".