Die Fähre von Gotlandsbåten (Foto: Sveriges Radio)
Fährenproblem

Gotlandfähre liegt in Griechenland fest

Tausende von Reisende zur Ostseeinsel Gotland müssen umbuchen. Die Västervik, eine der für die Überfahrt vorgesehenen Gotlandfähren, liegt im griechischen Piräus fest.

Die bereits gebuchten Überfahrten für die Besucher der  bevorstehenden Almedalswochen in Visby  müssen sichergestellt werden, was für die Betreiber eine schwer zu lösende Aufgabe darstellt.

Die erst Ende 2013 eingerichtete Fährlinie zwischen Västervik und Visby ist damit bereits vor dem ersten Großeinsatz in der Krise. Über die Hälfte der 9000 gebuchten Passagen wurden bereits an die Konkurrenz abgegeben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".