Staatliche Eisenbahn

Tickets für Phantasiereisen verkauft

Die staatliche Eisenbahngesellschaft SJ verkauft Tickets für nicht vorhandene Zugreisen. Wie der Schwedische Rundfunk meldet, werden über Online-Dienste und Smartphone-Apps Biljette auch für Verbindungen angeboten, die eingestellt wurden.

Dabei handelt es sich um Betrug, wie eine Juristin der Verbraucherschutzbehörde feststellt. Es sei nicht erlaubt, Reisen zu verkaufen, die es nicht gäbe und die man auch nicht weiter anbieten werde.

So hat SJ beispielsweise Tickets für die Verbindung nach Eskilstuna verkauft, obwohl dieser Zug bereits seit Tagen eingestellt ist. Ein Sprecher von SJ erklärt, es gäbe zurzeit keine Routinen für eingestellte Zugverbindungen. Das Geld werde den Reisenden selbstverständlich zurückerstattet.