Rüstung

Milliarden für Militärflugzeuge

Die schwedische Regierung hat den Kauf von 60 Mehrzweckkampfflugzeugen vom Typ JAS Gripen beschlossen. Die Maschinen waren ursprünglich zum Teil zur Lieferung an die Schweiz vorgesehen, die aber nach einem Volksentscheid im Mai den Deal absagen musste.

Damit springt die Regierung mit einem noch nicht genau bezifferten Milliardenbetrag ein, der unter anderem für die Entwicklungs- und Unterhaltungskosten fällig wird.

Angesichts der derzeitigen Lage in der Ukraine und der russischen Aggression sei diese Investition jedoch gerechtfertigt, sagte Verteidigungsministerin Karin Enström. Schweden habe nun einen Eigenbedarf an modernen Waffen der nächsten Generation. 

Der Beschluss wurde mit Unterstützung der Sozialdemokraten gegen die Stimmen der Linken und der Grünen gefasst.