Wetter

Malmö unter Wasser

Die heftigen Regenfälle, die am Wochenende in Malmö und ganz Südschweden niedergingen, sorgen auch am Montag noch für Probleme.

Mehrere Hauptstraßen wurden wegen Überschwemmung gesperrt,  der Zugverkehr zwischen Malmö und Ystad wurde eingestellt. Der Rettungsdienst musste bislang über 400 Notrufe  bearbeiten. 3000 Haushalte waren vorübergehend ohne Strom. Aus Malmö wurde gemeldet, dass eine Frau in einem Aufzug beinahe ertrunken war.

Die Regenfälle, die am Wochenende niedergingen, betrugen mit über 100 mm fast das Doppelte der ansonsten üblichen Regenmenge für den gesamten Monat August.

Sogar das schwedische Meteorologische Institut SMHI wurde offenbar von den Schauern überrascht. Die  Unwetterwarnung kam erst, als die Überschwemmungen bereits zustandegekommen waren.