Soziales

Kleiner Lichtblick auf dem Arbeitsmarkt

Die Lage auf dem schwedischen Arbeitsmarkt hat sich leicht verbessert.

Im September waren über 370.000 Arbeitslose gemeldet, etwa 30.000 weniger als im selben Monat des Vorjahres. Vor allem für junge Arbeitsuchende sei eine Verbesserung spürbar, und auch für erwerbslose Frauen. Dies habe damit zu tun, dass im privaten und öffentlichen Dienstleistungssektor, wo mehr Frauen beschäftigt seien, eine größere Nachfrage nach Arbeitskräften bestehe, sagte Mats Wadman von der Arbeitsagentur dem Schwedischen Rundfunk. In den Bereichen Handel, Pflege und Gesundheit würde auf das ganze Jahr betrachtet mehr Personal angestellt. Häufig handle es sich allerdings um kürzere Aufträge und seltener um feste Anstellungen.