Neue Opferzahl nach Tsunamikatastrophe

Die schwedische Polizei hat nach der Tsunamikatastrophe in Südostasien die Opferzahl nach oben korrigiert. Nach heutigem Stand kamen bei der Erdbebenflut Ende Dezember vergangenen Jahres mindestens 387 Schweden ums Leben. 157 Staatsbürger gelten weiterhin als vermisst. Es wird erwartet, dass die Identifizierung der Toten erst in einigen Monaten abgeschlossen werden kann.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista