Der Leitzins geht nach unten: Stefan Ingves, Chef der Zentralbank (Foto: TT)

Leitzins jetzt bei 0 Prozent

Die Schwedische Zentralbank hat den Leitzins auf 0 Prozent gesenkt. Das sind 0,25 Prozenteinheiten weniger als bisher.

Nach Ansicht der Notenbanker muss der Leitzins auf diesem historisch niedrigen Niveau bleiben, bis die Inflation in Schweden deutlich ansteigt. Dies werde vermutlich erst Mitte 2016 der Fall sein. Momentan liegt die Inflationsrate in Schweden im Minus.

Die erneute Senkung des Leitzins kam für die meisten Experten nicht als Überraschung. Laut einer Umfrage des Schwedischen Rundfunks hatten die Analysten der großen Banken eine Senkung auf null Prozent prognostiziert. Michael Wolf, Chef von Swedbank, erklärte, nach dem jetzigen Schritt liege die Verantwortung nun bei den Politikern. „Der niedrige Leitzins ist ein Beweis dafür, dass Schweden wirtschaftliche Probleme hat“, sagte Wolf. Jetzt müsse die Regierung durch staatliche Ausgaben die Inflation steigern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".