Schweden trauert um Klas Ingesson (Foto: Peter Elvemo)
Nach Krebsleiden

Klas Ingesson gestorben

Der Fußballspieler Klas Ingesson ist gestorben. Wie sein Verein Elfsborg mitteilte, erlag der 46-jährige in der Nacht zum Mittwoch an Blutkrebs.

Ingesson hatte mit der schwedischen Nationalmannschaft bei der WM 1994 in den USA sensationell den dritten Platz errungen. Der Verteidiger spielte außer bei Elfsborg (Borås) und dem IFK Göteborg in Schweden unter anderem auch bei Eindhoven in den Niederlanden sowie in Italien bei Bari, Bologna und Lecce.

Aus Anlass des Todes von Ingesson wird die Nationalmannschaft der Damen bei ihrem Testspiel heute abend gegen Deutschland in Örebro einen Trauerflor tragen. Ingesson hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".