1 av 2
Vor Landsort auf Grund gelaufen (Foto: Kustbevakningen)
2 av 2
Die Kertu befindet sich in Seenot Foto: Kustbevakningen.
Droht zu sinken

Frachtschiff vor Stockholm in Seenot

Ein größerer Frachter droht in den Schären südlich vor Stockholm zu sinken. Das Schiff ist am Mittwochmorgen vor Landsort auf Grund gelaufen.

Aus einem oder mehreren Tanks tritt Öl aus. Die Besatzung ist nach Angaben der Küstenwache außer Gefahr. Vor Ort sind vier Boote der Seerettung, zwei Hubschrauber der Schifffahrtsbehörde sowie ein Schiff der Küstenwache zur Umweltsanierung. Sie versuchen Öl abzupumpen und das Schiff zu stabilisieren.

Die Arbeit gestaltet sich als schwierig, da ein kräftiger Wind bläst, und viel Wasser in den Frachter eindringt.  Nach Angaben der Experten vom Mittwochnachmittag besteht das Risiko, dass der Frachter sinkt. Zum Abend hin soll der Wind laut Vorhersagen jedoch nachlassen.

Weitere Einheiten sind auf dem Weg zur Unglücksstelle. Die Besatzung wurde mittlerweil evakuiert und die Küstenwache bezeichnete die Lage am Nachmittag als stabil.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".