Natur

Laugenblume bedroht Artenvielfalt

Ein ursprünglich aus Südafrika stammendes Gewächs bedroht die Pflanzenwelt der Strandregionen Südschwedens.

Die sogenannte Laugenblume aus der Gattung der Korbblütler (lat. Cotula) gedeiht so stark, dass dadurch die Artenvielfalt eingeschränkt wird. Die leuchtend gelbe und bis zu zehn Zentimeter hohe Blume wurde erstmals 2009 in Skåne wahrgenommen und hat sich seitdem explosionartig vermehrt. 

Der Umweltschutzbiologe Ulf Gärdenfors warnt vor den Folgen der Invasion des biologischen Fremdlings: „Die Strände sind teilweise völlig gelb“, sagte er dem schwedischen Rundfunk. „Wenn sich die Blume weiterhin so rasch ausgebreitet, wird sie die natürliche Strandvegetation komplett zerstören.“