Zu früh, um die Arbeit von Stefan Löfvens Kabinett zu beurteilen? (Foto: Henrik Montgomery/TT)
Nach dem Regierungswechsel

Keine guten Noten für Rot-Grün

Die neue rot-grüne Regierung erhält in einer neuen Meinungsumfrage keine guten Noten.

Seit einem Monat erst steht das neue Kabinett, und nur ein Viertel der Befragten findet, dass die Regierung bislang gute (20 Prozent) oder ausgezeichnete (5 Prozent) Arbeit geleistet habe. Dies zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Sifo, die von der konservativen Tageszeitung Svenska Dagbladet in Auftrag gegeben wurde. Etwa ein Drittel der Befragten hatte keine klare Ansicht in der Frage, ob die Regierung gute oder schlechte Arbeit leiste.

Anders Wallner, Parteisekretär der Grünen, sagte der Zeitung, dass es zu früh für solche Beurteilungen sei. Außerdem hätten die Wähler nach dem Regierungswechsel sehr hohe Erwartungen, so Wallner.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".