Staatsanwalt legt Volvoanklage im Mont-Blanc-Prozess nieder

Im Prozess um das Brandunglück im Mont-Blanc-Tunnel hat sich Staatsanwalt Le Pannerer dafür ausgesprochen, die Anklage gegen den schwedischen Autokonzern Volvo niederzulegen. Es gebe keine Hinweise auf einen technischen Fehler des Lastwagens, der im Mont-Blanc-Tunnel im März 1999 Feuer gefangen hatte. Volvo gehört zu den vier Unternehmen, die im Zusammenhang mit der Brandkatastrophe wegen fahrlässiger Tötung angeklagt sind. Damals kamen 39 Menschen ums Leben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista