Gestern-Heute-Morgen. Der Schwedische Abhördienst FRA präsentiert sich allumgreifend im Internet (Quelle: www.fra.se)
IT-Sicherheit

Sicherheitslücken in Rechnern der schwedischen NSA

Computer des schwedischen geheimen Abhördienstes FRA haben erhebliche Sicherheitsmängel.

Dies enthüllte die Tageszeitung Dagens Nyheter in ihrer neuesten Folge der Reportagereihe über die IT-Sicherheit in Schweden.

Danach haben eine Reihe von Rechnern veraltete Software, bei denen schon seit langem bekannt ist, dass dadurch Hackerangriffe ermöglicht werden.

FRA, die „Radioanstalt  der Landesverteidigung“ nimmt ähnliche Aufgaben wahr wie die amerikanische NSA, also das Abhören und Ausspähen potentieller Gefahrenquellen.

„Das ist natürlich peinlich“, so der Sprecher des Geheimdiensts, Fredrik Wallin. Und er räumte ein: „Sehr peinlich sogar, denn wir beschäftigen uns ja laufend mit IT-Sicherheit“.

Der FRA-Sprecher betonte allerdings, dass die Rechner, die tatsächlich hochgeheime Daten enthalten, in einem eigenen, vom Internet getrennten, Netz verbunden seien.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".