Schlag gegen Drogenhandel

Festnahmen auch in Schweden

Bei einer international koordinierten Großrazzia wurden in Schweden mehrere Personen verhaftet und die Internetseite eines Drogenhändlers dichtgemacht.

Außerdem wurden mehrere Hunderttausend Euro in Form der virtuellen Währung Bitcoins beschlagnahmt, die aus illegalen Drogen- und Waffengeschäften im Internet stammten.

Die schwedische Kriminalpolizei hat angekündigt, nun auch die Kunden der Händler ausfindig machen zu wollen, deren Daten bei der Razzia sichergestellt wurden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".