Bild på misstänkt föremål i Stockholms skärgård. Foto: Försvaret.
Das Beweisfoto, das laut den Streitkräften ein ausländisches U-Boot zeigt (Foto: Försvaret.)
Konfrontationen in der Ostsee

U-Boot-Verdacht erhärtet sich

Nach weiteren Untersuchungen zur U-Boot-Jagd in den Stockholmer Schären zeigen sich die schwedischen Streitkräfte überzeugt davon, dass es sich tatsächlich um ein U-Boot gehandelt hat.

Bereits während der Jagd vor knapp drei Wochen sprachen die Streitkräfte von „wahrscheinlicher“ Unterwassertätigkeit, was die zweithöchste Stufe auf der Skala der schwedischen Militärs bedeutet. Die Klassifizierung liege bei einer starken 2+, sagte ein namentlich nicht genannter Vertreter der Streitkräfte der Zeitung Svenska Dagbladet. Bildanalysen würden aufgeschäumtes Wasser zeigen und den Verdacht auf ein Mini-U-Boot verstärken. Auch ein U-Boot-Turm mit Masten sei zu erkennen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".