Per Elofsson mit "Bragdguld" 2001 ausgezeichnet

Es ist die höchste Auszeichnung, die ein Sportler in Schweden erringen kann. Unter den Trägern befinden sich so prominente Namen wie Björn Borg und Ingemar Stenmark. Das "Bragdguld" der Tageszeitung Svenska Dagbladet ist so etwas wie die Krone von sauer erarbeiteten sportlichen Höchstleistungen. Jedes Jahr Anfang Dezember wird der Preisträger in der Redaktion der Tageszeitung bekanntgegeben.

Per Elofsson bekommt das Bragdguld - die Sportmedallie von Svenska Dagbladet in diesem Jahr. Der Chef der Sportredaktion, Sune Sylvén, über die Qualitäten des Langläufers: "Die Jury fand, dass er in diesem Jahr der stärkste Kandidat war. In der Begründung wird vor allem sein ungebrochener Siegeswille herausgehoben. Der hat ihm seine zwei Weltmeistertitel sowohl im klassischen als auch im freien Stil eingebracht. Er hat eine phantastische Saison hinter sich. Zuvor hatte er ein Tief durchgemacht mit Verletzungen. Elofsson hat immer den Druck hoher Erwartungen auf sich gehabt. Schweden hatte ja zuvor als Langlaufnation enorm an Boden verloren."

Kleiner Farvoritenkreis
Der 24jährige aus Röbäck in der Nähe von Umeå ist schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Langlaufwelt. Zu den eben erwähnte zwei Weltmeistertiteln kommen auch sieben Weltcupsiege - unvergessen dabei der Sieg in diesem Jahr über 50 km am Holmenkollen, der Hochburg des Erzrivalen Norwegen.

In diesem Jahr war der Kreis der Favoriten für die Auszeichnung klein aber fein: Biathletin Magdalena Forsberg, Slalomass Anja Pärsson, Dreispringer Christian Olsson und eben Elofsson konnten herausragende Leistungen vorweisen. Viele hätten gerne Magdalena Forsberg das Bragdguld gegönnt. Sie steht am Ende ihrer Karriere. Doch es kann eben nur einen geben, wie Sylvén meint: "Magdalena war schon mehrere Male nahe dran und es ist ein wenig Schade. Aber die Jury wählt denjenigen, der im betreffenden Jahr einfach am besten war. Da kann nicht auf frühere Jahre Rücksicht genommen werde. Das geht nicht. Das ist schon fürs aktuelle Jahr schwierig genug."

Nur viermal wurde das seit 1925 verliehene Bragdguld an zwei Athleten vergeben. Unter anderem 1978 an Björn Borg und Ingemar Stenmark. Grundsätzlich will man nur einen Sportler oder eine Mannschaft zu küren.
Elofsson kann sich über die Auszeichnung freuen. Bei den Olympischen Spielen in zwei Monaten in Salt Lake City sollte ihm diese Auszeichnung Rückenwind geben. Auch Magdalena Forsberg hat dann noch einmal die Möglichkeit, die Voraussetzung zu schaffen, dass im nächsten Jahr die Jury sie einfach nicht übergehen kann.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista