Urlaubsträume von der Arbeit

Im Urlaub mal alle fünfe gerade sein lassen? Fehlanzeige. Vielen Schweden fällt es schwer, in den Ferien abzuschalten und nicht an die Arbeit zu denken.

Die Frage, ob die Landsleute im hart verdienten Urlaub wirklich nur Ferienfreuden frönen, hat den Schwedischen Rundfunk jetzt zu einer Untersuchung veranlasst. Ihr Ergebnis: selbst im Pool, bei Segeltörn oder Klettertour spukt in so manchem Hinterkopf der Gedanke an den Job. Oder besser gesagt, an den Jobwechsel. Auch in puncto Arbeit lockt im Urlaub der Reiz des Neuen: immer populärer wird es, sich direkt im jeweiligen Ferienort nach einer neuen Stelle umzusehen. In sechs von sieben untersuchten schwedischen Ferienorten verzeichnen die Arbeitsämter im Sommer einen steigenden Anteil von Bewerbern. Einzig Piteå im hohen Norden macht da eine Ausnahme - die Vorstellung, dem unwirtlichen Winterklima ausgeliefert zu sein, dämpft ganz offenbar den Bewerbungseifer.

Malerische Umgebung kombiniert mit guten Arbeitsbedingungen
Umso größer ist der Ansturm auf das städtebaulich interessante Visby auf der Ostseeinsel Gotland. Eine Menge Urlauber fragen dort nach Arbeit, versichert Lennart Pettersson vom Visbyer Arbeitsamt: "Das war schon immer so. Ich arbeite seit mehr als dreißig Jahren hier und erlebe es Jahr für Jahr. Die Leute sind fasziniert von Gotland, sie sehen auch, dass es hier interessante Arbeitsmöglichkeiten gibt und möchten sich hier gern für immer niederlassen. Auch in diesem Jahr hoffen viele Menschen, dass wir ihnen hier eine Arbeit vermitteln können."

Doch nicht allein das malerische, für seine vielen Sonnentage bekannte Visby ist für arbeitssuchende Urlauber attraktiv. Auch andere Arbeitsämter verzeichnen in diesem Sommer einen markanten Anstieg der Besucherzahlen: Lysekil an der Westküste, Halmstad, Båstad und Ängelholm in Südschweden und Kalmar an der Ostseeküste. Vor allem Menschen, die daheim einen festen und sicheren Job haben, sind für Neues aufgeschlossen. Noch nicht untersucht wurden bislang die kurz- und längerfristigen Erfolgsaussichten solcher Jobsuche am Urlaubsort. Alltagsfrust nach heftiger Urlaubsromanze oder der Beginn eines wunderbaren Arbeitslebens - dies könnte das Thema der nächsten Studie sein.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista