Frigående höns i Österhaninge. Foto: Ingvar Karmhed/Scanpix.
Ab in den Stall: Hühner dürfen sich nicht mehr im Freien aufhalten (Foto: Ingvar Karmhed/Scanpix)

Vogelgrippe-Warnung für ganz Schweden

Als Reaktion auf den jüngsten Ausbruch der Vogelgrippe H5N8 in mehreren europäischen Ländern hat das Schwedische Amt für Landwirtschaft am Dienstag die Sicherheitsstufe für die Geflügelhaltung erhöht.

Demnach dürfen sämtliche Tiere im ganzen Land ihre Ställe nicht mehr verlassen. Falls eine Unterbringung in einem Stall nicht möglich ist, müssen die Vögel sich in einem eingezäunten Freigehege aufhalten. Wasser und Futter müssen von einem Dach geschützt werden.

Eine Sprecherin des Landwirtschaftsamtes erklärte, es sei nicht auszuschließen, dass die Vogelgrippe durch Wildvögel  auch nach Schweden gelange; daher bestehe nun ein erhöhtes Risiko für schwedisches Geflügel.  

Der äußert gefährliche Vogelgrippen-Virus vom Typ H5N8 war im November in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien aufgetreten.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".