Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/

Weihnachtsesel verzweifelt gesucht

Publicerat tisdag 18 november 2014 kl 16.56
Åsnan Lina med Ior som mest gillar att kramas. Foto: Sofia Johansson/Sveriges Radio
Zwei besonders entzückende Exemplare der Gattung Esel: Lina (l.) und Klein-Ior (r.), die aber nicht beim Krippenspiel dabei sein werden (Foto: Sofia Johansson/Sveriges Radio)

Weihnachten naht und damit auch die Zeit der Krippenspiele. Die värmländische Gemeinde Uddeholm hat jetzt einen Hilferuf der besonderen Art losgeschickt: Freundlicher Esel verzweifelt gesucht.

Trees van Alphen, der den Weihnachtsmarkt der kleinen Stadt mitorganisiert, sagte im Schwedischen Rundfunk, das Tier solle unter anderem Gesellschaft von Schafen, einem Ochsen und einer Kuh mit Kälbchen bekommen. Gemeinsam sollten sie dann eine lebende Krippe darstellen. Einen richtigen Esel zu finden, so van Alphen, habe sich jedoch als ungewöhnlich schwierig erwiesen. „Wir hoffen, dass wir einen leihen können", sagte der Uddeholmer. Wenn nicht, dann trete Plan B in Kraft: „Dann nehmen wir ein Pony und setzen ihm lange Ohren auf."

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".